Entstehung der Homepage

Die Internetseite der Auwiesenschule Horheim-Schwerzen erschien zum ersten Mal am 12. Mai 2002 im Netz. Der zu dieser Zeit amtierende Rektor Hans Lüber hatte die Auwiesenschule im Frühjahr 2001 für das staatlich geförderte Projekt „Comenius“ angemeldet.

In diesem Projekt sollen sich Schulkinder aus ganz Europa näher kommen. Varna in Bulgarien, Bondy in Frankreich, Sora in Italien und Alcácer do Sal in Portugal waren die Partnerschulen der Auwiesenschule Horheim-Schwerzen. Um sich besser kennen zu lernen, wurden gegenseitige Besuche an allen fünf Schulen durchgeführt. Zum Austausch von Nachrichten war der Weg über e-mail sehr hilfreich. Ebenso war es von Vorteil, sich mit einer eigenen Internetseite darstellen zu können.

Deshalb machte sich der damalige Konrektor Hubert Pfluger ans Werk und erstellte eine eigene homepage für die Auwiesenschule. Damals wurde ein solches Vorhaben mit Hilfe einer textprogrammähnlichen Software in der Programmiersprache html umgesetzt. Fotos mussten für die Verwendung im Netz in ihrer Größe verringert werden. Die Computer hatten noch nicht die schnellen Prozessoren von heute und hätten den großen Dateiumfang der Originalfotos nur sehr langsam am Bildschirm aufgebaut. Die Internetseite wurde zu Hause am eigenen Computer Stück für Stück erstellt und nach Fertigstellung der einzelnen Abschnitte je nach Bedarf auf den Server in Stuttgart übertragen.

Für Schulen gibt es dazu kostenlosen Speicherplatz auf einem so genannten BelWue-Server an der Universität in Stuttgart. (BelWü steht für Baden-Württembergs extended LAN und ist das Netz der wissenschaftlichen Einrichtungen in Baden-Württemberg.) Es hatte immer nur eine Person Zugriff auf die aktuell gültige Version. Dieser Stand wurde sicherheitshalber bei jeder Änderung auch auf einem Computer an der Schule und auf einer CD, später auf einer externen Festplatte gesichert.

In die erste Version „www.auwiese.de“ war gleichzeitig eine zweite homepage eingebaut, welche die Großgemeinde Wutöschingen mit ihren Ortsteilen in Text und Bild vorstellte. Zu dieser Zeit hatte die Gemeinde Wutöschingen noch keine eigene homepage. Sowohl neue Bürger als auch unsere eigenen Schulkinder sollten die Möglichkeit erhalten, sich Informationen zu unserer Gemeinde über das Internet zu beschaffen. Diese Aufgabe wurde teilweise in den Heimat- und Sachkundeunterricht eingebunden. Unsere Kinder erstellten Berichte zu den einzelnen Ortsteilen und machten Fotos, welche dann auf der homepage der Auwiesenschule veröffentlicht wurden.

Im zehnten Jahr des Bestehens unserer homepage „www.auwiese.de“ war es notwendig geworden, einen zeitgemäßen Auftritt mit dem Stand der heutigen Technik zu gestalten. Dazu hatte sich der ehemalige Schüler Pascal Kuptz bereit erklärt. Mit Hilfe der Software joomla und darin eingebundener zusätzlicher Programme hatte er in wochenlanger Arbeit die Umstellung bereits im März/April 2011 durchgeführt. Die Veröffentlichung der zweiten Version der homepage „www.auwiese.de“ erfolgte nach ausführlichen Tests und einigen Änderungen zum 10. Jahrestag im Mai 2012.

Um die täglich, wöchentlich oder monatlich anfallenden Anpassungen und Änderungen selbst durchführen zu können, hatte Pascal Kuptz seinen ehemaligen Klassenlehrer Hubert Pfluger in der Anwendung der neuen Programmierwerkzeuge joomla und phocaGallery geschult.

Die Internetseite befindet sich nun jederzeit im aktuellen Zustand auf dem BelWue-Server in Stuttgart, da notwendige Änderungen online direkt auf dem Server durchgeführt werden. Der Vorteil besteht darin, dass man von überall auf der Welt die notwendigen Anpassungen vornehmen kann und diese sofort im Internet allen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus können mehrere Personen gleichzeitig an der Internetseite arbeiten. Es ist möglich, Zugriffsrechte nur für Teile oder für die gesamte Internetseite zu vergeben. Damit ist sichergestellt, dass auch bei Ausfall einer Person die Betreuung weiter gehen kann.

Ab dem 04.07.2013 wurden durch Herrn Pascal Kuptz, unsere Internetseiten noch einmal überarbeitet. Mit der Software „wordpress“ haben wir nun sogenannte „pull down“-Menüs in unserer Kopfzeile. Dies verbessert ganz erheblich die Übersicht und die Aufrufe der einzelnen Seiten.

Vielen Dank an dieser Stelle an unseren ehemaligen Schüler Pascal Kuptz für die zeitaufwändige Umstellung unserer Internetseite auf das neue, zeitgemäße Erscheinungsbild.